Das war ein Auftakt nach Maß: 250 Gäste, das Who-is-who der Essener Wissenschaft und ihrer Partner, haben sich am Abend des 28. April auf dem Welterbe Zollverein versammelt. Ihr Ziel: Dem gemeinsamen Engagement für die Essener Wissenschaft Ausdruck zu verleihen. Wie wichtig die Profilierung als Wissenschaftsstadt ist, betonte der Oberbürgermeister der Stadt Essen in seinem Grußwort: „Wissenschaft in Essen ist ein wichtiger Standortfaktor, der zur wirtschaftlichen Entwicklung und zur positiven gesellschaftlichen Färbung viel Gutes beizutragen hat. Deswegen unterstützt die Stadt gerne und aktiv die Initiative“, so Thomas Kufen.

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung bietet der Juni im 1. Essener Wissenschaftssommer besonders viel: Von ‚Europa und digitaler Demokratie‘ (VHS Essen) über ‚Agostino Di Scipio: Implementing networks of sonic interaction‘ (Folkwang Uni) inklusive Workshop am Folgetag und der Veranstaltung ‚Comics, Webcomics, Humor im Netz‘ (KWI) bis hin zum brandheißen Thema ‚Industrie 4.0‘ reicht die Bandbreite.

Apropos Industrie 4.0: Der offene Dialog­abend mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft findet am 30.06. im Lighthouse ab 18 Uhr statt. Er verspricht einen Einblick in die Welt der neuen industriellen Revolution. Denn Daten und ihre strategische Vernetzung sind nach Ansicht der Fachleute eine Ratio­nalisierungschance, die in der bisherigen Wirtschaftsgeschichte ihres Gleichen sucht. Keine industrielle Revolution – die Automation eingeschlossen – berge solche Wertschöpfungs- und Innovationspotenziale. Doch wo liegen konkrete Potenziale für die Essener Wirtschaft? Wo können sich Wissenschaft und Wirtschaft gegenseitig weiterbringen? Die Essener Wirtschaft – vom Konzern über Mittelstand und Handwerk – ist geprägt von traditionellen Industriestrukturen, modernen Produktions- und Dienstleistungsunternehmen und einer kraftvollen Forschungs- und Qualifikationslandschaft. Aber kann sie auch von Industrie 4.0 profitieren? Eine hochkarätige Besetzung geht diesen Fragen nach und garantiert Qualität bei der Beantwortung.

Anmeldungen zu dieser Veranstaltung sind möglich unter www.wissenschaftsstadt-essen.de/events/industrie-4-0-zukunftsmotor-fuer-die-essener-wirtschaft

Diesen Beitrag teilen

Keine Inhalte gefunden

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Wörter richtig geschrieben sind
  • Probieren Sie andere Suchbegriffe.