Neue Klangwelten auf Zollverein

Pianist Volker Bertelmann alias ‚Hauschka‘. Foto: Sven Lorenz
Pianist Volker Bertelmann alias ‚Hauschka‘. Foto: Sven Lorenz

Im Januar 2017 zeigt die Reihe ZOLLVEREIN® Konzerte zwei experimentierfreudige Produktionen auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein. Den Auftakt macht das Folkwang Kammerorchester Essen, frei nach dem Motto: Neue Welt, neuer Sound.

Der Pianist Volker Bertelmann alias ‚Hauschka‘ ist für seine ganz eigene Bühnen-Atmosphäre bekannt. Am 20. und am 21. Januar – jeweils um 20.00 Uhr – präsentiert er auf Zollverein unter dem Titel ‚Outside The Box – Hauschka‘ das Werk ‚New World New Sound Materials‘. Dieses hat Bertelmann gemeinsam mit dem Folkwang Kammerorchester Essen erarbeitet. Karten für dieses Konzert gibt es ab 22 Euro.

Am Wochenende darauf – genauer gesagt am Freitag, den 27. Januar – inszenieren Essener Schüler ein Stück, an dem sie vier Monate gearbeitet haben. Im interdisziplinären Schulprojekt ‚Zwischen den Kulturen‘ haben sie sich mit den Themen ‚Fremdsein‘, ‚Heimat‘ und ‚interkulturelle Kommunikation‘ auseinandergesetzt, Textelemente und Musikstücke erstellt und diese zu einem Musiktheater-Werk zusammengefügt. Die Aufführung des Stücks im Salzlager beginnt um 19.00 Uhr und bildet den Abschluss des Musik-Festivals ‚NOW! Word Up!‘ Der Eintritt ist frei.

Diesen Beitrag teilen

Mehr aus
Kultur

Ausnahmedirigent kommt nach Essen

Am 20. April wird der international gefeierte Star-Dirigent Stephen Layton das Konzert-Highlight des ChorWerkRuhr „Er stürzt die Mächtigen“ im Salzlager der Kokerei Zollverein leiten.

Keine Inhalte gefunden

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Wörter richtig geschrieben sind
  • Probieren Sie andere Suchbegriffe.