Wie und wohin verreisen wir 2017?

Ägypten: Ein Traumziel, das nach touristisch schwierigen Zeiten zurück im Trend der deutschen Urlauber kehrt. Sie entdecken generell das nördliche Afrika für sich wieder.
Ägypten: Ein Traumziel, das nach touristisch schwierigen Zeiten zurück im Trend der deutschen Urlauber kehrt. Sie entdecken generell das nördliche Afrika für sich wieder.

„Nach schwierigen Monaten liegt auch Ägypten wieder voll im Trend“, das verriet uns Andreas Lambeck, Geschäftsführer von ‚sonnenklar.TV‘. Der deutsche Reiseshoppingsender, der zur FTI Group gehört, hatte zur Pressereise über den Nil geladen. Und auf dem längsten Strom der Welt hatten wir zwischen den ganzen Sehenswürdigkeiten Ägyptens viel Zeit, Andreas Lambeck auch über die nahe Zukunft des Reisens zu befragen. Wir wollten wissen: Wohin geht die Reise im Jahr 2017? Der Reise- und Tourismus-Experte im Gespräch über die aktuellen Trends für das beginnende Urlaubsjahr verraten.

Herr Lambeck, welche Reiseziele sind momentan ganz besonders gefragt? Was wird bereits bei Ihnen gebucht?

Andreas Lambeck: Die Frühbucher für den Sommer 2017 sind schon sehr aktiv. Viel besser als noch vor einem Jahr. Unsere Zuschauer sind dabei neugierig auf neue Zielgebiete. Absoluter Renner ist Marokko, vor allem als Strandurlaub, aber auch als ‚Stadterlebnis Marrakesch‘. Wie gesagt liegt nach schwierigen Monaten auch Ägypten wieder voll im Trend. Und auch Griechenland wird erneut ein erfolgreiches Jahr erleben. Hier überwiegt eindeutig die Nachfrage nach dem klassischen Badeurlaub.

‚sonnenklar.TV‘-Geschäftsführer Andreas Lambeck
‚sonnenklar.TV‘-Geschäftsführer Andreas Lambeck

Sie sprechen von „Neugier auf neue Ziele“, wo liegen im wahrsten Wortsinn die neuen Trends?

Andreas Lambeck: Da fällt mir als erstes Malta ein, das sonnenklar-Urlaubsland 2017. Warum? Kein Urlaubsziel wird in Deutschland so unterschätzt wie Malta. So viel Kultur, romantische Orte, dazu mediterrane Küche und eine großartige Geschichte. Kaum ein anderes Land hat auf kleinstem Raum so viel zu bieten. Ganz Europa trifft sich hier und genau deshalb ist die Hauptstadt Valletta auch zu Recht Kulturhauptstadt 2017. Übrigens: Wir eröffnen auf Malta gerade ein LABRANDA-Hotel, das schon jetzt für das ‚innovativste Hotelkonzept 2017‘ ausgezeichnet wurde.

Die Kunden sind aber grundsätzlich offen für neue Destinationen, wozu auch der Oman gehört. Oman entwickelt sich quasi zur Karibik am Indischen Ozean. Deshalb werden auch immer mehr Charterflüge eingesetzt, um der Nachfrage gerecht werden zu können.

Bei den Fernreisen steht Kuba hoch im Kurs. Da sich die Beziehungen zu den USA deutlich entspannt haben, ist die Nachfrage spürbar angestiegen.

Und was sind sozusagen die ‚Evergreens‘?

Andreas Lambeck: Kreuzfahrten boomen nach wie vor, sowohl auf den riesigen Kreuzfahrtschiffen, den sogenannten schwimmenden Städten, als auch bei kleineren, individuelleren Schiffsreisen. Die MS Berlin, das als Traumschiff noch bekannt sein dürfte, erfreut sich zum Beispiel immer noch größter Beliebtheit.

Jetzt wissen wir, wohin die Reisen gehen. Bleibt die Frage nach dem „Wie“. Gibt es auch neue Trends für die Reiseformen?

Andreas Lambeck: Allerdings. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Kunden zusätzlich zum Strandurlaub auch die Kultur, Land und Leute erleben möchten, also mehr als „nur“ die eigene Hotelanlage sehen wollen. Dafür spricht auch die Zunahme aller Arten von „Kombinationsreisen“, wie „Schiff und Hotel“, „Rundreise und Badeurlaub“ oder „Event und Strandurlaub“, um nur einige zu nennen. Interessant ist außerdem, dass immer mehr Singlereisen gewählt werden – das gilt auch für die „Generation 45+“. Und selbst wenn ein reiner Strandurlaub gebucht wird, schätzen die Kunden heute Zusatzangebote rund um die Themen Sport und Wellness. Auch Koch- oder Sprachkurse werden unter anderem immer beliebter. Sich zwei Wochen lang nicht von der Stelle zu bewegen, entspricht nicht mehr den Idealvorstellungen von einem gelungenen Urlaub.

Diesen Beitrag teilen

Mehr aus ,

Keine Inhalte gefunden

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Wörter richtig geschrieben sind
  • Probieren Sie andere Suchbegriffe.