Vernetzen:
Donnerstag, 23. November 2017
StartseitePolitik174 Anhänger: Erdogans Einfluss endet in Essen bei der Bauordnung

174 Anhänger: Erdogans Einfluss endet in Essen bei der Bauordnung

  • Türkische Ministerin Sayan Kaya kommt am Samstag nach Essen
  • Bauordnungsrechtlich dürfen nur 174 Personen in den Festsaal
  • Stadt will auf Einhaltung achten

Von Jöran Steinsiek

Auch in Essen werben türkische Minister für die Erdogan-Politik. Wie berichtet tritt am Samstag die türkische Sozialministerin Sayan Kaya im Nordviertel auf. In einem privaten Festsaal an der Riedinger Straße will die Politikerin für das türkische Referendum im April und für die Politik von Erdogan werben. Allerdings endet der Einfluss des türkischen Staatspräsidenten spätestens bei der hiesigen Bauordnung.

Danach dürfen maximal 174 Personen den Saal zeitgleich besuchen. Mehr lässt der Versammlungsort aus Sicherheitsgründen nicht zu. Auf Anfrage der INFORMER teilte die Stadt Essen mit, dass sie auf die Einhaltung achten will.

Mehr dazu:

print

Kommentare