Vernetzen:
Mittwoch, 24. Januar 2018
StartseiteAllgemeinMobiler Pole für den Schulzirkus

Mobiler Pole für den Schulzirkus

 

Circus Campanello – Ein mobiler Pole für die freie Waldorfschule Essen

Die Freie Waldorschule Essen hat ein neues Requisit: einen mobilen Pole. Angeschafft werden konnte das hochwertige Stück Dank der Einnahmen der Benefiz-Veranstaltung „poTTpourri – Slam & Allerlei“, die im Juni im GOP ausgerichtet wurde.
„Damit können wir uns im neuen Schuljahr endlich den Traum vom Chinesischen Mast erfüllen“, strahlte die Projektleiterin des Schulzirkus Campanello Hildegunde Luther überglücklich, als sie vor den Sommerferien den Scheck über 2500 Euro entgegennahm.

GOP Workshop mit Robert James Webber

Vergangenen Donnerstag besuchte Robert James Webber, Pole-Akrobat aus der aktuellen GOP Showproduktion „Impulse“, die Nachwuchsartisten des Schulzirkus und gab einen Workshop am neuen Gerät. Neben Fleiß und Schweiß verband die Workshop-Gruppe vor allem noch etwas ganz offensichtliches, nämlich viel Freude und Spaß an der Sache. Und so erhielten die Kids nicht nur wertvolle Tricks und Tipps vom Künstler, sondern am Ende des Tages noch das Versprechen, nach Ende der „Impulse“-Spielzeit im GOP Varieté Theater im November noch einmal auf einen weiteren Pole-Workshop vorbei zu kommen.
„Wunderbar“, freut sich Hildegunde Luther „ wir erarbeiten nämlich gerade unser alljährliches Programm, ein altersübergreifendes Projekt mit Kindern und Jugendlichen der Regelschule sowie der zwei Förderschulen, welches seinen Höhepunkt in zwei öffentlichen Vorstellungen im Rudolf-Steiner-Saal findet.“ 

2018 kommt dann zum ersten Mal auch eine Vertikalstangen-Akrobatik am mobilen Pole zum Einsatz.

print

Kommentare