Vernetzen:
Mittwoch, 13. December 2017
StartseiteTitelstoryOliver P. Kuhrt: Der Messechef bleibt! Vertrag vorzeitig um fünf Jahre verlängert.

Oliver P. Kuhrt: Der Messechef bleibt! Vertrag vorzeitig um fünf Jahre verlängert.

Oliver P. Kuhrt ist in seiner Funktion als Geschäftsführer der Messe Essen bestätigt worden. Der Aufsichtsrat hat die Verlängerung des Vertrags um weitere fünf Jahre vorzeitig und einstimmig beschlossen.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Messe Essen, Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen, über die Entscheidung: „Oliver P. Kuhrt hat das uneingeschränkte Vertrauen des Aufsichtsrates, die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens fortzusetzen. In den vergangenen dreieinhalb Jahren ist es ihm gelungen, die wirtschaftliche Situation der Messe Essen deutlich zu verbessern, das Unternehmen neu auszurichten und das Veranstaltungsportfolio auszubauen. Damit hat die Messe Essen ihre Position innerhalb der Top Ten der deutschen Messestandorte unter seiner Führung klar etabliert. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

Oliver P. Kuhrt trägt seit 2014 als alleiniger Geschäftsführer die Verantwortung für die Messe Essen. Er hat neben einer umfassenden Restrukturierung des Unternehmens und der Umsetzung eines übergreifenden Effizienzprogramms auch die Modernisierungsmaßnahmen vorangetrieben, deren erster Bauabschnitt nun zeit- und budgetgerecht vor dem Abschluss steht.

Die Essener FDP-Fraktion sieht die vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem Messechef als Bestätigung seiner inhaltlichen und wirtschaftlichen Verdienste um den Messestandort und erhofft sich eine Verstetigung der positiven Entwicklungen. „Oliver P. Kuhrt hat mit Veränderungen im operativen Geschäft und durch neue Messe-Formate den Geschäftsbetrieb der Messe Essen GmbH verbessert und zukunftsorientiert aufgestellt. Zusammen mit der baulichen Modernisierung, die Herr Kuhrt federführend vorantreibt, sehen wir die Stadt Essen auch zukünftig als attraktiven Ausstellungsstandort, der insbesondere auch gegenüber dem Tourismus- und Gastgewerbe enorme Strahlkraft ausübt“, sagt Hans-Peter Schöneweiß, Fraktionschef der Essener FDP. „Aus diesen Gründen ist die vorzeitige Verlängerung seines Arbeitsvertrages das richtige Signal an Aussteller, Messebauer und Unternehmen vor Ort, wonach Essen weiterhin auf eine starke Messe setzt.“

print

Kommentare