Vernetzen:
Samstag, 18. November 2017
StartseiteAllgemeinLesung mit Ilija Trojanow – Das Literatürk Festival lädt ein

Lesung mit Ilija Trojanow – Das Literatürk Festival lädt ein

Ilija Trojanow liest am 7. November 2017 in Essen aus seinem Buch „Nach der Flucht“.

Im Rahmen des 13. Literatürk Festivals kommt in diesem Jahr der mit dem Heinrich-Böll-Preis ausgezeichnete Schriftsteller Ilija Trojanow zur Lesung und zum Gespräch über sein aktuelles Buch „Nach der Flucht“ nach Essen. Die Veranstaltung in der Casa des Grillo-Theaters findet am Dienstag, den 7. November statt und beginnt um 19:30 Uhr.

1971 floh Ilija Trojanow als Kind zusammen mit seiner Familie aus Bulgarien. Diese Erfahrung hat ihn bis heute geprägt. Er schreibt von der Einsamkeit, die das Anderssein für den Flüchtling tagtäglich bedeutet. Davon, wie wenig die Vergangenheit des Geflüchteten am Ort seines neuen Daseins zählt. Was das Existieren zwischen den Sprachen mit ihm macht. Welche Lügengeschichten man als Geflüchteter den Daheimgebliebenen auftischt. Und dass man vor der Flucht wenigstens wusste, warum man unglücklich war. In „Nach der Flucht“ verarbeitet Ilija Trojanow seine eigenen Erlebnisse mit denen von anderen Geflüchteten, ergänzt seine Gedanken durch Anekdoten anderer. Er gibt einen Eindruck davon, wie viel Geflüchtete miteinander verbindet – für ihn ist der Flüchtling eine eigene Kategorie Mensch. Es gibt ein Leben nach der Flucht, doch die Flucht wirkt fort, ein Leben lang,“ schreibt Trojanow in seinem autobiographischen Essay. Weltweit sind derzeit Milliarden Menschen auf der Flucht – vor Krieg und Terror, vor Hunger und Armut. Sie verlassen ihre Heimat. Sie sind unterwegs. Und irgendwann kommen sie an. Und dann? Was kommt nach der Flucht? Wie erleben wir Fremdheit?

Zur Person
Der 1965 in Sofia geborene Trojanow, lebt heute in Wien und arbeitet als Schriftsteller, Übersetzer und Verleger. Er ist Beisitzer im Präsidium des Autorenverbands PEN Deutschland. Für seinen Bestseller „Der Weltensammler“ erhielt er 2006 den Leipziger Buchpreis.

Veranstaltungsort:
Casa (Grillo-Theater)
Theaterplatz 7
45127 Essen

Eintritt an der Abendkasse: 6 Euro (Karten im Vorverkauf ebenfalls erhältlich)
print

Kommentare

Teilen