`Erinnerungen´ – Ein Schauspiel für Gehörlose

Szene aus "Erinnerungen" von Moritz Brandner, gespielt vom Gehörlosen Theaterverein Dortmund e.V.

Der Gehörlosen Theaterverein Dortmund e.V. gastiert am 10. Januar ab 19 Uhr in der Casa des Schauspiel Essen.

In der Komödie „Erinnerungen“ dreht sich alles um das Leben zweier alter Damen. Agnes ist fast hundert und lebt zusammen mit ihrer über siebzigjährigen Tochter Margret in einem Haushalt. Die beiden alten Damen haben ihr ganzes Leben in Kartons und Schachteln verpackt. Diese stapeln sich nun in ihrer Wohnung. Jetzt wird es Zeit Platz zu schaffen. Doch die Inventur fördert nicht nur die abgelegten Sachen ans Licht, es entwickelt sich auch eine Inventur des abgelebten Lebens. Und so kramen die beiden alten Damen in ihren Erinnerungen und erstarren dabei in den altbekannten Ritualen des immer Gleichen. Am Ende suchen sie in der Aufarbeitung ihrer gemeinsamen Geschichte die Erlösung aus der zum Gefängnis gewordenen Mutter-Tochter-Beziehung.

Die Aufführung ist in Gebärdensprache. Für hörende Zuschauer gibt es eine kurze Einführung in die Szenen vom Tonband.
Eintritt: € 17,00.

Kartenvorverkauf: Tel.: 0201/81 22-200, tickets@theater-essen.de oder online über www.schauspiel-essen.de

Diesen Beitrag teilen

Mehr aus
Kultur

Ausnahmedirigent kommt nach Essen

Am 20. April wird der international gefeierte Star-Dirigent Stephen Layton das Konzert-Highlight des ChorWerkRuhr „Er stürzt die Mächtigen“ im Salzlager der Kokerei Zollverein leiten.

Kultur

Akrobaten zu Mittag

Die Gäste des niu Cobbles Hotel in Essen staunten nicht schlecht. Während sie im Speisesaal zu Mittag aßen, wurden sie von den Artisten des GOP mit einer exklusiven Vorführung überrascht.

Keine Inhalte gefunden

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Wörter richtig geschrieben sind
  • Probieren Sie andere Suchbegriffe.