Vernetzen:
Donnerstag, 24. May 2018
StartseiteWirtschaftINFORMER-Herausgeber Ralf Schönfeldt wird am Dienstag beigesetzt

INFORMER-Herausgeber Ralf Schönfeldt wird am Dienstag beigesetzt

INFORMER-Mitbegründer, Herausgeber und Presse Verlag Ruhr-Geschäftsführer Ralf Schönfeldt. Foto: Christoph Bubbe
INFORMER-Mitbegründer, Herausgeber und Presse Verlag Ruhr-Geschäftsführer Ralf Schönfeldt. Foto: Christoph Bubbe

Essen. Ralf Schönfeldt, Geschäftsführender Gesellschafter der Presse-Verlag Ruhr GmbH, Mitbegründer und seit 25 Jahren Herausgeber des INFORMER, ist von uns gegangen. Die Beisetzung findet am kommenden Dienstag, 24. April, in Bredeney statt. Es besteht die Möglichkeit gemeinsam von ihm Abschied zu nehmen.

Der Tod von Ralf Schönfeldt hat uns alle geschockt. Am kommenden Dienstag, 24. April, findet um 13 Uhr die Trauerfeier und Beisetzung auf dem Friedhof Bredeney an der Westerwaldstraße statt. Ralf wurde plötzlich und unerwartet aus dem Leben gerissen. Mit nur 49 Jahren gab es keinen Grund, an sowas zu denken.

In Gedenken an Ralf Schönfeldt: Traueranzeige im INFORMER

Der INFORMER war Ralfs Lebenswerk; dieses wollen wir erhalten. Aus diesem Grund widmen wir die Mai-Ausgabe inhaltlich in Teilen anerkennend und wertschätzend unserem Herausgeber Ralf Schönfeldt.

Es wird die Möglichkeit geben, in Form einer Traueranzeige im INFORMER Anteil zu nehmen. Wer eine entsprechende Anzeige schalten möchte, kann sich telefonisch unter 0201 / 45 189 – 100 oder per E-Mail an info@informer-magazine.de bei uns melden. Dies wäre ganz in Ralfs Sinne, der in seinem Vermächtnis darum gebeten hat von Traueranzeigen in Tages- und Wochenzeitungen Abstand zu nehmen.

Dank für die rege Anteilsnahme

Wir bedanken uns bei allen, die in den vergangenen Tagen Anteil an Ralfs viel zu frühen Tod genommen haben.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Redaktion und des Verlags.

 

 

print

Kommentare