Nach wochenlangen Streik: Universitätsklinik Düsseldorf und Gewerkschaft einigen sich

Durch den Streik kam es auch zu Ausfällen im OP Foto: Symbolbild / INFORMER

Aufatmen bei den Patienten: Nach wochenlangen Streik der Mitarbeiter des Universitätsklinikums ist es nun zu einer Schlichtung gekommen. Mit über 70 Prozent stimmten die Mitglieder der Gewerkschaft Verdi einem Angebot der Uniklinik zu.

So soll unter anderem die Ausbildung der Pfleger verbessert werden und eine Nachtschicht Regelbesetzung von mindestens zwei Personen pro Arbeitsbereich stattfinden. Ab Oktober soll es 180 weitere Vollzeitstellen in beiden Kliniken geben. Durch die Streiks war der Betrieb in den Krankenhäusern nur eingeschränkt möglich. In beiden Kliniken fielen tausende Operationen aus.

Diesen Beitrag teilen

Mehr aus
Der Kürbis-Tipp von Spreewald-Koch Peter Franke.
Gesundheit / Cottbus

Dicke Dinger, die schlank machen

Jetzt ist es wieder soweit: Die schwersten Riesen-Kürbisse werden medienwirksam präsentiert. Dabei hat das vielseitige und vitaminreiche Gewächs

Keine Inhalte gefunden

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Wörter richtig geschrieben sind
  • Probieren Sie andere Suchbegriffe.