Weiterer Schlag für Rot-Weiss: Nach Keeper Heller nun auch Offensivkraft Plöger gesperrt

Die nächsten vier Pflichtspiele wird die rot-weisse Offensivkraft Kai Plöger nur von der Tribüne aus verfolgen können.
Die nächsten vier Pflichtspiele wird die rot-weisse Offensivkraft Kai Plöger nur von der Tribüne aus verfolgen können. Foto: RWE / Markus Endberg

Regionalligist Rot-Weiss Essen muss auf einen weiteren Spieler verzichten. Erst traf es Keeper Robin Heller, der beim Spiel gegen den Bonner SC rot sah und für vier Spiele vom Verband gesperrt. Nun muss auch Mittelfeldspieler Kai Plöger pausieren – ebenfalls für vier Pflichtspiele.

Der Westdeutsche Fußballverband sperrte die rot-weisse Offensivkraft nach seiner Roten Karte im Heimspiel gegen den SV Lippstadt. Nach einem 0:1 Rückstand wurde Pröger in der 31. Spielminute von Schiedsrichter Durieux nach einem Foulspiel des Feldes verwiesen. Der 26-Jährige wird nun für die Partien gegen den SC Verl, den SV Straelen, Borussia Mönchengladbach U23 und Alemannia Aachen dem Team von der Hafenstraße fehlen.

Diesen Beitrag teilen

Mehr aus

Keine Inhalte gefunden

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Wörter richtig geschrieben sind
  • Probieren Sie andere Suchbegriffe.