Uefa Nations League: „Sinnlosester Wettbewerb“, wettert Klopp. „Egoistisch“, schimpft Lucescu. „Gute Erfindung“, sagt Löw.

Liverpool-Coach Jürgen Klopp: Die Uefa Nations League sei „der sinnloseste Wettbewerb in der Welt des Fußballs“.
Liverpool-Coach Jürgen Klopp: Die Uefa Nations League sei „der sinnloseste Wettbewerb in der Welt des Fußballs“. Foto: PAUL ROBINSON (Klopp) [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons

Vor dem nächsten Spieltag der neuen Nations League geht es verbal heiß her. „Jetzt gehen die Spieler zur Nations League, was der sinnloseste Wettbewerb in der Welt des Fußballs ist“, sagte der Liverpool-Coach Jürgen Klopp nach dem Spiel gegen Manchester City. Der türkische Nationaltrainer Mircea Lucescu kontert: Klopp sei ein Egoist.

Freundschafts- und Testspiele, WM und EM, Confederations Cup, Olympia und nun auch noch seit diesem Jahr die Nations League – Wettbewerbe für die Nationalmannschaften gibt es einige. Und immer müssen die Clubs ihre Spieler, die auch in im Nationaldress ihres Landes kicken, für diese Spiele freistellen. Mehr noch: Die Nationalspieler stehen unter einer zusätzlichen Belastung und haben damit auch ein höheres Risiko, sich zu verletzen.

Das brachte jetzt Jürgen Klopp auf die Palme. „Wir müssen anfangen, über die Spieler nachzudenken“, forderte der ehemalige BVB- und heutige Liverpool-Coach. Dabei fürchtet Klopp auch um den Spielrhythmus seiner Stars. „Man könnte den Nationaltrainer eines jeden Landes anrufen und ihn bitten, deine Spieler draußen zu lassen. Aber er würde dir nur sagen, dass er selbst auch unter Druck steht.“ Coach Klopp rechnet also nicht mit Verständnis für seine Lage als Vereinstrainer.

Und er bekommt auch keines. „Für mich als Nationaltrainer ist die Nations League eine gute Erfindung”, sagt Bundestrainer Joachim Löw, gibt aber zumindest zu: „Die Vereinstrainer haben solche Länderspielpausen nicht gerne, weil viele Spieler weg sind und die Trainer nicht normal trainieren können.”

Lucescu: „Klopp wird es irgendwann verstehen, wenn er als Nationaltrainer arbeitet.“

Der Nationaltrainer der Türkei, Mircea Lucescu, geht noch weiter, nennt Klopp einen Egoisten. „Jürgen Klopp ist egoistisch, wenn er die Nations League als ‚sinnlosesten Wettbewerb der Welt‘ bezeichnet.“ Lucescu war selbst lange Jahre Vereinstrainer, u. a. zwölf Jahre bei Schachtjor Donezk, den zweiterfolgreichsten Verein der Ukraine. Verständnis für den deutschen Trainerkollegen aus Liverpool hat er dennoch nicht. „Klopp wird es irgendwann verstehen, wenn er als Nationaltrainer arbeitet. Wir spielen nicht für einen Verein, sondern für ein ganzes Land. Und Nationalmannschaften sollten auch bedeutende Spiele austragen.“

Diesen Beitrag teilen

Mehr aus

Keine Inhalte gefunden

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Wörter richtig geschrieben sind
  • Probieren Sie andere Suchbegriffe.