Unverschämt? Die Deutsche Bahn erhöht erneut die Preise.

Die Fahrten im Fernverkehr der Deutschen Bahn werden ab dem 9. Dezember 2018 um 0,9 Prozent teurer.
Die Fahrten im Fernverkehr der Deutschen Bahn werden ab dem 9. Dezember 2018 um 0,9 Prozent teurer. Foto: pixabay

Zum 9. Dezember 2018 steht bei der Deutschen Bahn ein Fahrplanwechsel an. Und mit ihm erhöht das Unternehmen die Ticketpreise im Fernverkehr.

Einen Fahrplanwechsel im Fernverkehr gab es auch schon am 9. Dezember 2017. Und erneut steigen wie schon im Vorjahr die Preise. Ebenfalls wieder um 0,9 Prozent. Damit liege man deutlich unter der Inflationsrate, heißt es seitens der DB. Diese lag im September bei 2,3 Prozent.

Als ungerecht dürften die Preiserhöhung jedoch die vielen Reisenden betrachten. Sie setzen statt der Inflation vielmehr die Pünktlichkeit in Relation zu der Preiserhöhung. Aus diesem Blickwinkel dürften selbst die 0,9 Prozent Preissteigerung noch zu viel sein. Noch im vergangenen August kamen drei von zehn ICE und Intercities unpünktlich an ihr Ziel. Damit liegt die Pünktlichkeitsrate im Fernverkehr unter 70 Prozent – selbst nach der DB-eigenen Definition von Pünktlichkeit. Nach Maßstäben der Deutschen Bahn gilt ein Zug auch dann noch als pünktlich, wenn er sich unter sechs Minuten verspätet.

Diesen Beitrag teilen

Mehr aus

Keine Inhalte gefunden

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Wörter richtig geschrieben sind
  • Probieren Sie andere Suchbegriffe.