Panorama / Blankenfelde-Mahlow

Flüchtiger Mann eröffnet das Feuer mit einer Schrotflinte auf eine Dönerbude

Im brandenburgischen Blankenfelde-Mahlow schoss ein Unbekannter einem Mann mit einer Schrotflinte in den Oberkörper.
Im brandenburgischen Blankenfelde-Mahlow schoss ein Unbekannter einem Mann mit einer Schrotflinte in den Oberkörper. Foto: Symbolbild / Lars Riedel

Ein bislang unbekannter Mann schoss am Dienstagabend im brandenburgischen Blankenfelde-Mahlow aus einem fahrenden Autor heraus auf eine Dönerbude. Dabei geriet eine Gruppe von Männern in sein Visier, die an einem Tisch vor dem Imbiss saßen.

Mit einer Schrotflinte traf der Täter einen Mann in den Oberkörper und verletzte ihn schwer. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verwundeten ins Krankenhaus. Eine weitere Person versuchte den Täter aufzuhalten, indem sie einen Stuhl in die Seitenscheibe des Fahrzeugs warf. Dennoch konnte der Unbekannte fliehen.

Was zu dieser Tat führte, ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen. Bis spät in die Nacht hinein wurden am Tatort Spuren gesichert. Der schwerverletzte Mann ist derweil außer Lebensgefahr.

Diesen Beitrag teilen

Mehr aus

Keine Inhalte gefunden

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Wörter richtig geschrieben sind
  • Probieren Sie andere Suchbegriffe.