Panorama / Málaga

Für dieses Foto feuerte Ryanair seine Mitarbeiter

Mit diesem Foto wollten die Mitarbeiter der irischen Fluggesellschaft Ryanair zeigen, wie sie auf dem Boden schlafen. Das brachte ihnen nun die Kündigung ein.
Mit diesem Foto wollten die Mitarbeiter der irischen Fluggesellschaft Ryanair zeigen, wie sie auf dem Boden schlafen. Das brachte ihnen nun die Kündigung ein. Foto: twitter.com / Jim Atkinson

Die Billigfluglinie Ryanair ist nicht gerade bekannt dafür, zimperlich mit seinen Mitarbeitern umzugehen. Immer wieder gehen Ryanair-Mitarbeiter gegen die prekären Arbeitsbedingungen auf die Straße. Nun feuerte die irische Fluggesellschaft sechs Crew-Mitglieder wegen eines Fotos.

Das Bild entstand am spanischen Flughafen Málaga. Es zeigt eine Crew von Ryanair, wie sie auf dem Boden schlafen. Die Crew-Mitglieder hingen im Oktober in Málaga fest, weil ihr Flug wegen eines Sturms gestrichen werden musste.

Das Foto sei ein Fake, urteilte die Geschäftsführung. Es sei nur inszeniert worden. Niemand hätte auf dem Boden schlafen müssen. Die Besatzung habe lediglich eine kurze Zeit in dem Raum verbracht und sei dann in die VIP-Lounge verlegt worden.

Ein Fake-Foto also – das dürfte ja nicht weiter schlimm sein, oder? Für Ryanair schon. Denn damit habe die Besatzung dem Image des Unternehmens geschadet. Die Konsequenz: Die Fluglinie feuerte die betroffenden Flugbegleiter und Piloten.

Diesen Beitrag teilen

Mehr aus

Keine Inhalte gefunden

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Wörter richtig geschrieben sind
  • Probieren Sie andere Suchbegriffe.