Panorama / London

Ekelhaft: Forscher entdecken Darmkeime und Kotspuren auf Touchscreens bei McDonald’s

Die Forscher nahmen insgesamt acht Abstriche von Bestellautomaten der Fast-Food-Kette. Alle acht Proben enthielten Darmkeime.
Die Forscher nahmen insgesamt acht Abstriche von Bestellautomaten der Fast-Food-Kette. Alle acht Proben enthielten Darmkeime. Foto: Symbolbild / pixabay

Laut dem Medienportal metro.co.uk hat die London Metropolitan University die Bestellautomaten in McDonald’s-Filialen in London und Birmingham untersucht. Insgesamt acht Abstriche machten die Wissenschaftler von den Touchscreens der Automaten. Und in allen hätten sie Fäkal-Bakterien gefunden. Auch deutsche Filialen der Fast-Food-Kette könnten betroffen sein.

„Wir waren alle überrascht, wie viel Darm- und Stuhlbakterien sich auf den Touchscreen-Maschinen befanden“, sagte Dr. Paul Matewele, Senior Dozent für Mikrobiologie gegenüber dem Nachrichtenportal. Neben diesen Keimen und Kotspuren wollen die Wissenschaftler außerdem Spuren des Bakteriums Proteus, das Harnwegsinfektionen auslösen kann, und Staphylokokken in den Proben entdeckt haben. „Staphylococcus auf diesen Maschinen zu entdecken, ist alarmierend und besorgniserregend, weil es so hochgradig ansteckend und gefährlich für Menschen mit schwachem Immunsystem ist“, erklärt Dr. Matewele. Diese Bakterien können Übelkeit, Erbrechen und Durchfall verursachen.

Wer nun meint, dieses Thema beträfe nur die Briten, der irrt. Die Fast-Food-Kette setzt die Bestellautomaten mit Touchscreen auch zunehmend in Deutschland ein. Auf den Bakterienbefall angesprochen angefragt erklärte das McDonald’s laut metro.co.uk: „Unsere Bestellautomaten werden über den Tag regelmäßig gereinigt. Außerdem bieten wir unseren Kunden in all unseren Restaurants Möglichkeiten zum Waschen der Hände vor dem Essen.“

Dennoch bleibt der Befund der englischen Wissenschaftler besorgniserregend. Denn in zwei der acht Proben hätten sie sogar Listeria-Bakterien gefunden. Listeriose kann bei schwangeren Frauen Fehlgeburten verursachen.

Diesen Beitrag teilen

Mehr aus

Keine Inhalte gefunden

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Wörter richtig geschrieben sind
  • Probieren Sie andere Suchbegriffe.