Panorama / Sankt Augustin

Leiche in Flüchtlingsunterkunft entdeckt: Seit Freitag verschwundene 17-Jährig aus Rheinland-Pfalz ist tot

Wie der WDR berichtete, hatte die 17-Jährig eine Freundin besuchen wollen, kam dort aber nie an.
Wie der WDR berichtete, hatte die 17-Jährig eine Freundin besuchen wollen, kam dort aber nie an. Foto: Symbolbild / pixabay

Seit vergangenen Freitag (30.11.2018) galt eine 17-Jährige aus dem rheinland-pfälzischen Unkel als vermisst. Nun die traurige Gewissheit: Die Jugendliche lebt nicht mehr.

Am Sonntagabend wurde ihre Leiche nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur in einer Flüchtlingsunterkunft in Sankt Augustin entdeckt. Wie die Polizei mitteilte, suchten zuvor mindestens 150 Polizisten und Feuerwehrleute nach der 17-Jährigen. Die Einsatzkräfte suchten mit zehn Tauchern in einem See, mit einer Drohne samt Wärmebildkamera sowie einem Hubschrauber der Bundespolizei. Nachdem sie Hinweisen von Spaziergängern nachgingen, die am Nachmittag die Kleider und Handtasche des Mädchens neben dem Sieglarer See in der Nähe des Fundortes gesehen hatten, stießen sie später auf den Leichnam der jungen Frau. Nun ermittelt eine Mordkommission. Ein Tatverdächtiger sei bereits festgenommen worden, wie die Polizei mitteilte.

Diesen Beitrag teilen

Mehr aus

Keine Inhalte gefunden

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Wörter richtig geschrieben sind
  • Probieren Sie andere Suchbegriffe.