Panorama / Mülheim Ruhr

Polizei im Großeinsatz bei libanesischer Clan-Hochzeit in Mülheim

Die libanesischen Großfamilien, die sich in Mülheim/Ruhr trafen, seien den Beamten einschlägig bekannt, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntagabend gegenüber der dpa. Foto: Jöran Steinsiek

Die Polizei sichert derzeit mit einem Großaufgebot eine Hochzeitsfeier von zwei arabischen Familienclans in Mülheim an der Ruhr ab. Schon nach kurzer Zeit meldete ein Sprecher der Polizei Essen/Mülheim mehrere festnahmen. Das Team von Informer online berichtet live vor Ort.

„Wir kontrollieren die zur Hochzeit anreisenden Fahrzeuge und Personen und stellen damit sicher, dass von den Anreisenden keine strafbaren Handlungen oder sonstige Rechtsverstöße begangen werden“ kündigte ein Sprecher der Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter bereits im Vorfeld der Aktion an. Aufgrund einer Hochzeit von zwei großen Familienclans findet derzeit in Mülheim ein großer Polizeieinsatz statt. Die Beamten verfolgen dabei eine „Null Toleranz“-Strategie:  „Wir versuchen die Beeinträchtigungen für die Feierlichkeiten so gering wie möglich zu halten, dulden aber keine Machtdemonstrationen.

Nach aktuellen Informationen wurden im Rahmen dieser groß angelegten Kontrollen bisher drei Personen für weitere Ermittlungen zur Wache mitgenommen. Diese stehen unter Verdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Waffengesetz und des Verstoßes gegen das Fahrererlaubnisrecht. Außerdem lag gegen eine Person ein Haftbefehl vor.

Die libanesischen Großfamilien, die sich in Mülheim/Ruhr trafen, seien den Beamten einschlägig bekannt, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntagabend gegenüber der dpa. Foto: Jöran Steinsiek

Die libanesischen Großfamilien, die sich in Mülheim/Ruhr trafen, seien den Beamten einschlägig bekannt, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntagabend gegenüber der dpa.

Diesen Beitrag teilen

Mehr aus

Keine Inhalte gefunden

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Wörter richtig geschrieben sind
  • Probieren Sie andere Suchbegriffe.