Panorama / Bern

Toblerone stellt für Muslime auf halal um – und erntet Boykott-Drohungen

Bereits seit April hat Toblerone seine Produktion dem muslimischen Reinheitsgebot angepasst.
Bereits seit April hat Toblerone seine Produktion dem muslimischen Reinheitsgebot angepasst. Foto: pixabay

Eigentlich wollte der Schweizer Schokoladenhersteller die Umstellung in seiner Produktion, die schon im April 2018 über die Bühne ging, gar nicht publik machen. Denn schon andere Lebensmittelunternehmen hatten mit Boykottaufrufen zu kämpfen, als sie angekündigt hatten, künftig gemäß halal zu produzieren. Doch nun ließ eine Schweizer Zeitung auf Facebook die Katze aus dem Sack. Und prompt erntete auch Toblerone jede Menge Kritik.

Der Begriff ‚halal‘ ist in Mitteleuropa für viele Menschen negativ besetzt. Der Grund dafür liegt nicht nur darin, dass einige halal als Inbegriff der muslimischen Lebensweise ansehen und deshalb in unseren Breitgraden ablehnen. Häufig wird die Speisevorschrift des Islam auch mit der Schächtung, also dem traditionellen Schlachten von Tieren ohne Betäubung in Verbindung gebracht. Doch für die Schokoladenproduktion müssen keine Tiere geschächtet werden.

Was genau die Umstellung bedeutet, ließ Toblerone bislang unkommentiert. Nur soviel sagt der Konzern: Man habe nicht eine Zutat ändern müssen, sondern sei immer schon halal gewesen, nur noch nicht offiziell zertifiziert. Neben dem Verzehrvebot beispielsweise von Schweinefleisch verbietet das muslimische Reinheitsgebot auch den Verzehr von berauschenden Substanzen, zum Beispiel Alkohol. Ein Punkt könnte also sein, dass der Schweizer Schokoladenhersteller etwa auf alkoholhaltige Reinigungsmittel beim Säubern seiner Produktionsgeräte verzichtet.

Als die Schweizer Zeitung ‚Blick am Sonntag‘ ihren Artikel über die Umstellung bei Toblerone im Social-Media-Portal Facebook verbreitete hagelte es dennoch ordentlich Kritik. Diese reichte von Kommentaren wie es werde „langsam lächerlich“ bis hin zu Boykottaufrufen. Und die deutsche Zeitung ‚Welt‘ titelt im Internet: „Halal-Offensive: Die Islamisierung der Toblerone“.

Diesen Beitrag teilen

Mehr aus

Keine Inhalte gefunden

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Wörter richtig geschrieben sind
  • Probieren Sie andere Suchbegriffe.